Festivals in NRW

Multiphonics Festival VI |

Rund um die Klarinette

Fotos: Multiphonics Festival Promo

Köln, 06.10.2019 | Das Multiphonics Festival in Köln jährt sich diesen Herbst zum sechsten Mal. Auch in der diesjährigen Ausgabe präsentiert das Festival die Klarinette in unterschiedlichen musikalischen Kontexten. Diesmal widmet sich Multiphonics insbesondere der Musikszene der benachbarten Niederlande:

Artist in Residence ist der mehrfach preisgekrönte Amsterdamer Bassklarinettist Joris Roelofs.

Im Alten Pfandhaus Köln ist am 10.10.2019 Joris Roelofs Komposition „Rope Dance“ in einer Neuinterpretation des Festivalensembles Multiphonics 7 live zu hören. Am selben Abend gibt auch der österreichische Newcomer Christoph „Pepe“ Auer mit der White Noise Band sein Köln-Debüt: kammermusikalischer Jazz mit poppigen Akzenten und Live-Elektronik.

Darüberhinaus präsentiert Artist in Residence Joris Roelofs am 13.10.2019 im Alten Pfandhaus ein neues Duo mit Han Bennink, der niederländischen Free Jazz-Legende am Schlagzeug. An diesem Abend spielt auch das Alex Simu Quintett aus den Niederlanden. Der aus Rumänien stammende Klarinettenvirtuose Simu verschmilzt in seiner Musik gekonnt die folkloristischen Anklänge seines Heimatlandes Rumänien mit modernem Jazz.

Das Multiphonics Festival bietet in diesem Jahr große Highlights: Aus Istanbul kommt das berühmte Taksim Trio um den Klarinettisten Hüsnü Senlenderici. Dieses hatte schon 2015 auf dem Multiphonics Festival im WDR-Sendesaal Köln für Begeisterungsstürme gesorgt, und wird am 12.10.2019 im Kölner Gloria Theater zu hören sein.

Erstmalig kooperiert Multiphonics mit der Philharmonie Köln, und dort ist am 16.10.2019 ein internationaler Klarinettenstar zu erleben: Kinan Azmeh ist mit seiner City Band aus New York auf dem Multiphonics Festival zu Gast.

Als international bekannte Spielstätte für innovativen Jazz ist das „Loft“ in Köln-Ehrenfeld Spielstätte für zwei weitere Festivalkonzerte: Der vielfach ausgezeichnete deutsche Bassklarinettist Michael Riessler wird am 08.10.2019 live seine Filmmusik zum Stummfilm „Unheimliche Geschichten“ aus dem Jahr 1919 vertonen. Am selben Abend präsentiert das Berliner Duo des Pianisten Hannes Zerbe mit Jürgen Kupke (Klarinette) sein CD-Release Programm.

Mit dem Schweizer Bassklarinettisten Jan Galega Brönnimann und dem Visual-Kollektiv Optickle präsentiert Multiphonics am 09.10.2019 Live Elektronik und audiovisuelle Klanglandschaften, gefolgt vom Trio Edi Nulz, einer echten musikalischen Neuentdeckung aus Österreich mit einer ihr eigenen Fusion aus Rock und Jazz.

In insgesamt vier Festival-Workshops können Musizierende unterschiedlicher Spielniveaus und jeden Alters in die Improvisation, den Jazz, in die Folklore und Weltmusik eintauchen. Die Workshops sind für alle Instrumente offen und auf unterschiedliche Levels (Anfänger, Fortgeschrittene) abgestimmt. Ort: Eigelsteintorburg.

Übersicht Festivalkonzerte:

29.09. Stadtgarten: Paul Heller invites John Ruocco + Joris Roleofs feat. NLJ All Star BigBand

08.10. Loft: Michael Riessler - Hannes Zerbe & Jürgen Kupke

09.10. Loft: Jan Galega Brönnimann &Optickle - Edi Nulz

10.10. Altes Pfandhaus: Multiphonics 7 feat. Joris Roelofs - Pepe Auer White Noise

13.10. Altes Pfandhaus: Alex Simu Quintett - Han Bennink & Joris Roelofs

16.10. Philharmonie: Kinan Azmeh CityBand

Übersicht Festivalworkshops in der Eigelsteintorburg, 50668 Köln:

12.10. Kinan Azmeh CityBand - „Worldmusic & Improvisation“ für alle Instrumente, 10-14 Uhr

12.10. Alex Simu - „Klarinettenspiel auf dem Balkan & im Orient“, 15-19 Uhr

13.10. Joris Roelofs - „Einführung in die Jazzimprovisation“für alle Instrumente, 10-14 h

13.10. Pepe Auer -„Musizieren ohne Noten“ für alle Instrumente (Anfänger), 15-18 Uhr

contact@multiphonics-festival.com

www.multiphonics-festival.com